Zurück

Bacówka Rusinowa Polana

Bacówka Rusinowa Polana

Bacówka Rusinowa Polana
Zakopane Touristische Subregion: Krakowski
Freizeitangebot: andere
Alle wissen, dass śpasy von Goralen, also Witze, am besten Schafhirten unter Koliba mit Blick auf Hohe Tatra erzählen. Stanisław Rychtarczyk und sein Schäfergehilfe Jędrek Otręba sind nicht nur die Goralen von Fleisch und Blut mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Arbeit mit Schafen, aber auch fröhliche und aufgeschlossene Menschen, die mit Nicht-Bergbewohnern plaudern mögen. Sie sind auf Rusinowa Polana anzutreffen.Im letzten Jahrhundert wurde in der Podhale-Region und in den Karpaten traditionell die Schafrasse Cakle gezüchtet. Diese Schafrasse hatte eine scharfe Wolle, aber hat sehr viel Milch gegeben. Im Laufe der Jahre wurden sie mit anderen Rassen gekreuzt und jetzt wurde der Versuch unternommen, die ursprünglichen Cakle wiederherzustellen. Scharfhirten bekommen sogar Beihilfen, aber der sich an alten Zeiten erinnernde Schäfergehilfe Jędrek Otręba behauptet, dass es immer noch nicht die gleichen Tiere sind. Und er weiß, was er sagt, weil er auf Rusinowa Polana eine Herde, bestehend aus 50 Stück Cakle hütet, die dem Stanisław Rychtarczyk gehört.Die beiden Goralen verlassen ihre Koliba von Mai bis Oktober nicht. Sie können sich den Mangel an Gesellschaft nicht beschweren, denn Massen von Touristen bieten ihnen ausreichende Unterhaltung. Der Schafhirte erzählt gerne mit einem Lachen von Pilzsammlern, aber auch von Nachzüglern, die nach Einbruch der Dunkelheit mit einer Bitte um Taschenlampe kommen, die sie auf die Wanderung nicht mitgenommen haben. - Die einzige Hilfe für euch ist nur eine Trauerkerze - hat einmal ein älteres Ehepaar gehört. Die Wirte von Rusinowa Polana sind es offenherzige Goralen. Herr Stanisław hütet Schafe seit über 40 Jahren und erinnert sich noch an das Weiden von Schafen im Morskie Oko. Mit der Herde seines Onkels verdiente er für sein erstes Fahrrad. Wiederum verbrachte der Schäfergehilfe Jędrek ein paar Jahre seiner Jugend in Italien und jetzt schreit er Schafen in der Sprache von Dante an. Alle Tiere haben ihren eigenen Namen, und ihre Betreuer können sie eindeutig erkennen und rufen. In der Schäferhütte von Stanisław Rychtarczyk warten auf Touristen vor allem Redykołki, d.h. kleine Schafskäse, die hier warm serviert werden. Traditionell werden sie aus Resten hergestellt, die nicht für Oscypki genutzt wurden. Hier aber erfreuen sie sich größerer Beliebtheit bei vielen Touristen und einen klassischen großen Oscypek ist hier oft vergeblich zu suchen.
Spielen Spielen