Zurück

Budynek Towarzystwa Gimnastycznego Sokół - Tuchów

Gebäude des Turnvereins Sokół – Tuchów

Gebäude des Turnvereins Sokół – Tuchów
Uwagi nt. dostępności: W obiekcie znajdują się różne instytucje, w celach turystycznych należy podjąć kontakt z wybranymi jednostkami.
Tuchów Touristische Subregion: Tarnowski
Das Gebäude des Turnvereins „Sokół” in Tuchów entstand im Jahr 1911.
Seit 1855 wurde die städtische Infrastruktur durch folgende Bauten geschaffen, die nacheinander errichtet wurden: Feuerwehr, Bahnhof auf der Eisenbahnlinie Tarnów – Muszyna (1876), Postgebäude und Kinderhort. Errichtet wurde auch ein Sitz des Turnvereins „Sokół”. Am 6. Februar 1898 wurde der Turnverein „Sokół” ins Leben gerufen, zu seinem Vorsitzenden wurde Dr. Kazimierz Goyski gewählt (zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Karol Berke), Gutsbesitzer aus dem benachbarten Karwodrza. Der Verein „Sokół” Tuchów nahm eine aktive Kultur- und Bildung- sowie patriotisch-erzieherische Tätigkeit auf. Am 17. Oktober wurde im Beisein der Einwohner von Tuchów eine wiederhergestellte Gedenktafel zu Ehren der Kämpfer gegen die Bolschewiken aus dem Jahr 1920 enthüllt, Pfarrer Alfons Górowski weihte das frisch renovierte Gebäude von „Sokół” ein.
Spielen Spielen