Zurück

Park Krajobrazowy Orlich Gniazd

Adlernest-Landschaftspark

Adlernest-Landschaftspark
Kraków Touristische Region: Jura Krakowsko- Częstochowska
Touristische Unterregion: Krakowski
tel. +48 124153833
fax. +48 124157221
krakow@zpkwm.pl http://www.zpkwm.pl
Was die Natur zu bieten hat:: Fremdenführer, Beobachtungspunkt, Aussichtspunkte, Informationstafel, WC, Lehrpfade
Formen der Naturattraktionen: Landschaftsparks, Naturdenkmal, Natürlicher Aussichtspunkt
Zusatzangebote in der Natur: geführte Ausflüge
Der Park, der sich von Częstochowa bis Olkusz erstreckt, liegt im Bereich zweier Woiwodschaften: Małopolska und Schlesien.
Der Małopolska-Teil umfasst die Umgebung der Ortschaften Klucze, Olkusz, Trzyciąż und Wolbrom. Der Name des Parks bezieht sich auf die mittelalterlichen befestigten Burgen, die während der Herrschaft Kasimir des Großen auf schwer zugänglichen Felsen errichtet wurden und die Grenze und wichtige Handelsrouten schützen sollten. Heute bilden die Ruinen der Festungen, wie etwa in Rabsztyn ein markantes Element dieser Gegend. Ein großes Naturphänomen im Małopolska-Teil des Parks ist die Wüste Błędowska, die einzige Landschaft dieser Art in unserem Land. Die polnische Sahara, wie man sie bezeichnet, wird allmählich von Pflanzen eingenommen, doch größere Sandflächen lassen sich noch in der Nähe von Klucze beobachten. Die traumhafte Landschaft mit zahlreichen Zeugenbergen aus Kalkgestein ist immer noch wenig bekannt, besonders malerisch ist dabei das Wodąca-Tal (Interessanterweise ohne Fluss). Durch das Tal verläuft u.a. die Route der Steinzeitmenschen, während der Wanderung kann man den imposanten Komplex Skały Zegarowe bewundern (Aussichtsplattform).
Spielen Spielen