Zurück

Zamek Żupny Wieliczka

Żupny Burg in Wieliczka

Żupny Burg in Wieliczka
Geöffnet:
Dienstag 09:00 - 20:00
Mittwoch 09:00 - 20:00
Donnerstag 09:00 - 20:00
Freitag 09:00 - 20:00
Samstag 09:00 - 20:00
Sonntag 09:00 - 20:00
Anmerkungen zur Erreichbarkeit: X - IV: 8.30 – 15.30
Zamkowa 8, 32-020 Wieliczka Touristische Region: Pogórza
Touristische Unterregion: Krakowski
Anmerkungen: MPR zapewnia: 1. Bezpieczne i nieodpłatne przechowanie rowerów wraz z bagażem w trakcie pobytu 2. Nieodpłatne udostępnianie narzędzi do podstawowych napraw rowerów 3. Aktualną informację o pobliskich punktach serwisowych i sklepach rowerowych
Angebote der Objekte: Fotografieren erlaubt
denkmalgeschütze Objekte: Burgen, Schlösser, Herrenhäuser
Das Schloss wurde im dreizehnten Jahrhundert im nord-westlichen Teil der Stadt gebaut. Seit dieser Zeit bis 1945 war es Sitz der Verwaltung der Salzbergwerke in Wieliczka und Bochnia. Es diente auch als Salzspeicher. Die Schlossanlage ist ein hervorragendes Beispiel mittelalterlicher Architektur im Zusammenhang mit der Entwicklung des Salzabbaus in Europa.
Von 1976 bis 1996 wurde das Schloss für ein Museum restauriert. Bemerkenswert sind der repräsentative Saal mit einem sich nur auf einer Säule stützenden Gewölbe, der komplett im gotischen Stil erhalten ist, sowie die archäologische Ausstellung, eine Ausstellung über die Geschichte der Stadt und hatte eine umfangreiche Sammlung von Salzstreuern. Im Innenhof befindet sich der älteste Schacht aus dem 13. Jh. sowie der Turm und Mauern aus dem 14. Jh. Es sind die einzigen erhaltenen Fragmente der mittelalterlichen Befestigungsanlagen der Stadt. Im Innenhof des Schlosses wurden die Mauern der ersten in Polen "Gemeinschaftsverpflegung" rekonstruiert, wo die Verwaltung des Bergwerks, Bergleute und die Salz-Händler kostenlose Mahlzeiten erhielten.
Spielen Spielen