Zurück

Dwa zamki

Zwei Schlösser

Zwei Schlösser
Bei diesem Ausflug können zwei Schlösser, die am malerischen Czorsztyn See gelegen sind, besichtigt werden. Die Strecke führt entlang der markierten Route, teilweise durch das Gebiet des Pieninen-Nationalparks. Wir starten von den Ruinen des Wronin Schlosses in Czorsztyn. Vom Schloss aus gehen wir entlang der grünen Route durch das Dorf, und dann biegen wir im oberen Teil von Czorsztyn entlang der Markierungen der blauen Route rechts ab. Wir gehen am Informationspavillon des Pieninen-Nationalparks vorbei und wandern entlang des Berggrats vom Majerz. Am Osice Gebirgspass kommen wir an der Straße von Krośnica nach Sromowce Wyżne an. Die Route führt weiterhin entlang der Markierungen in Richtung des Trzy-Kopce-Gebirgspasses. Hier geht es über die rote Route unter den Felsen von Rabsztyn bis zum Sromowce Wyżne-Kąty und zur Flößeranlegestelle am Dunajec steil abwärts. Die Route führt weiter entlang der Landstraße nach Sromowce Wyżne und über einen niedrigen Staudamm des Sromowce Sees führt sie weiter auf die andere Uferseite von Dunajec. Entlang des Südufers schlängelt sich der Weg von Niedzica bis zur slowakischen Grenze, über die wir den Staudamm des Czorsztyn Sees erreichen. Der Damm ist 56 m hoch und stellt somit den größten polnischen Erdstaudamm. Die Route erreicht schließlich das Dunajec Schloss. Der eindrucksvoll gelegene Bau kennt noch die Zeiten des Mittelalters: das obere Schloss auf dem Gipfel stammt aus der Gotik, doch das größere untere Schloss weist den Renaissancestil auf. Etwa 200 m vom Schloss entfernt befindet sich eine Anlegestelle, von der man im Sommer mit einem Schiff nach Czorsztyn zurückkehren kann.
Czorsztyn– Sromowce Wyżne – Niedzica
Schwierigkeitsgrad: Für Fortgeschrittene
Charakter des Weges: Wandertouren
Länge der Route: 13
Czorsztyn Touristische Region: Gorce i Beskid Wyspowy, Pieniny i Spisz
Touristische Unterregion: Tatrzański
Was die Natur zu bieten hat:: Aussichtspunkte, Informationstafel, Lehrpfade
Spielen Spielen